Deutsch  |  English

 

Aktiv für
Institutionen

Bundesregierung
Europäische Kommission
Bundesministerium für
Wirtschaft und Energie (BMWi)
Bundesministerium für
Bildung und Forschung (BMBF)
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Nationale Organisation für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie
Land Niedersachsen
Land Berlin
Heinrich Böll Stiftung

(Auswahl)

Projekte für die öffentliche Hand

Technologie- und Trendstudien

Erstellung der Studie „Stand und Entwicklungspotenzial der Speichertechniken für Elektroenergie und hieraus abzuleitende Handlungserfordernisse der Investitionsgüterindustrie“ gemeinsam mit Fraunhofer ISE und AST
Auftraggeber: BMWi

Leitung der Arbeitsgruppe EcoInnovation zur Untersuchung von Markthemmnissen für Umweltinnovationen
Auftraggeber: Europäischen Kommission

Wirtschaftlichkeitsstudien und Potenzialanalysen

Erstellung der Studie „SEiSS – Kosten/Nutzen Analyse des Einsatzes intelligenter Fahrerassistenzsysteme“
Auftraggeber: Europäischen Union

Durchführung der Analyse „Telematik und deren Potentiale zur Industrieansiedlung und Schaffung von Arbeitsplätzen“
Auftraggeber: Land Niedersachsen

Durchführung der Analyse und Erstellung der Studie zur Erschließung des Flughafen Tempelhof für das Thema Elektromobilität
Auftraggeber: Land Berlin

Gutachten

Studie HyTrustPlus zur Wasserstoffökonomie
Auftraggeber: Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

Evaluation der Fördermaßnahmen zur Elektromobilität der Bundesregierung (Konjunkturpaket 2)
Auftraggeber: Wirtschafts- un Forschungsministerium (BMWi und BMBF)

Growth Programmevaluation (EU Förderprogramm), Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für Projekte in den Themen Energie, Maschinenbau und IuK.
Auftraggeber:
Deloitte für die Europäische Kommission

Beratung zur Bewerbung bei öffentlicher Ausschreibung

Beratung des Landes Niedersachsen zur Antragsstellung für die Ausschreibung "Schaufenster Elektromobilität"
Auftraggeber: Metropolregion Hannover Braunschweig
Göttingen Wolfsburg GmbH

Projektunterstützung der Bewerbung des Landes Niedersachsen zum 5. Europäischen Kongress für „Intelligente Transportsysteme und Services“.
Auftraggeber:
Land Niedersachsen

Veranstaltungsplanung und -organisation

Organisation und Nachhaltigkeitsmanagement der Fachkonferenz der Nationalen Plattform Zukunftsstadt im BMVI
Auftraggeber: Bundesregierung, vertreten durch Fraunhofer Gesellschaft

Vorbereitung der nationalen Innovationsallianz Lithium Ionen Batterie LIB 2015
Auftraggeber:
BMBF

Durchführung der Veranstaltung „Greening the city“
Auftraggeber: Heinrich Böll Stiftung

Entwicklung und Durchführung der Konferenz: CLEAN MOBILITY INSIGHTS
Augtraggeber: NOW GmbH im Auftrag des BMVBS

Organisation der Konferenz „Neue Energie für Berlin“
Auftraggeber: Bündnis 90/ Die Grünen.

Projekte als Angestellte der Öffentlichen Hand

Während Ihrer jeweils 10-jährigen Tätigkeit beim Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH haben Herr Krüger und Herr Voigt u. a. in folgenden Themenbereichen gearbeitet:

  • Mitorganisator der nationalen Lithium-Ionen Initiative im Auftrag des Forschungsministeriums.
  • Definition, Auswahl und Begleitung von Förderschwerpunkten des Forschungsministeriums (BMBF) in den
Themen Energie, Erneuerbare Energien und Automotive. Auswahl und Begleitung von Förderprojekten im Bereich Solarthermie im Auftrag des Umweltministeriums (BMU).
  • Betreuung von über 500 Förderprojekten für Projektträger und Ministerien.
  • Mitgestaltung des nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.
  • Leitung von Förderschwerpunkten wie z. B. Mikrobrennstoffzellen, Energieautarke Mikrosysteme und Fahrer-Assistenz-Systeme.
  • Projektauswahl z. B. in den Mittelstandsprogrammen Innonet (BMWi), Mikrosystemtechnik (BMBF) oder Solarthermie (BMU).
  • Begutachtung und technologische Bewertung von Unternehmen z. B. für den
 High-Tech Gründerfonds.
  • Begutachtung und Auswahl von Businessplänen z. B. für den Multimediawettbewerb des Wirtschaftsministeriums und die Investitionsbank Berlin (IBB).
  • Gutachten für Banken und Investoren.
  • Durchführung von Studien wie z. B. „Konvergenz der elektronischen Medien“ für das BMWi (Verantwortung des Teilpaketes Automotive).
  • Auswahl, Förderung und Begleitung von über 100 technologieorientierten Unternehmen im Rahmen des Förderprogramms für Unternehmensgründungen „FUTOUR“ des Wirtschaftsministeriums (BMWi).
  • Mitarbeit im nationalen Projektträger-Netzwerk.
  • Mitarbeit in der nationalen Kontaktstelle Mikrosystemtechnik und im Aufbau der Technologieplattform EPoSS.
  • Verantwortliche Organisation der internationalen Konferenz AMAA (Advanced Microsystems for Automotive Applications).